Suositut

Kanavat

3sat 7 AVA Al Jazeera (English) Animal Planet Animal Planet HD Arte BBC Entertainment BBC HD BBC Knowledge BBC Lifestyle BBC World Bloomberg Television C More Action C More Emotion C More Extreme C More First C More First HD C More Hits C More Series C More Sport HD C More Tennis CNN International Canal 69 Canal+ Film HD Cartoon Network Comedy Central Deutsche Welle Discovery Channel Discovery HD Discovery Science Discovery World Disney Channel Disney Junior ESPN America ESPN Europe Entertainment Television Eurosport Eurosport 2 Eurosport HD Fox France 24 Hero HighTV History Channel History Channel HD JIM Kanal 5 Kunskapskanalen Kutonen Liv MTV Europe MTV Fakta MTV Fakta XL MTV Juniori MTV Leffa MTV MAX MTV Sport 1 MTV Suomi MTV Two MTV3 National Geographic National Geographic HD Nelonen Nelonen Kino Nelonen Maailma Nelonen Pro 1 Nelonen Pro 2 Nickelodeon Playboy TV RTL 2 RTL Television Rai Uno SVT 1 SVT 2 SVT 24 SVT B SVT HD SVT World Sat. 1 Showtime Silver Silver HD Sjuan Spice Star Sub TCM - Turner Classic Movies TLC TV Finland TV11 TV3 TV4 TV4 Fakta TV4 Film TV4 Guld TV4 Komedi TV4 Sport TV5 TV5 Monde TV6 TV7 TV8 The Adult Channel Travel Channel Urho TV VH1 VOX Viasat Classic HD Viasat Drama Viasat Explorer Viasat Film Viasat Film Action Viasat Film Action HD Viasat Film Classic Viasat Film Family Viasat Film Nordic Viasat Film Nordic HD Viasat Golf Viasat History Viasat Hockey Viasat Nature/Crime Viasat Sport Viva XD Disney YLE FEM YLE TV1 YLE TV2 YLE Teema Zone Reality
YLÖS

3SAT

Koko päivä
maanantai 19.6.2017

05:05 Schatten der Wüste - Salzkarawanen im Niger

st, 16:9, zk. Dokumentation (DEU, 2007 45') Regie: Bettina Haasen Niger in Westafrika ist das Land der Salzkarawanen. Der 13-jährige Nomadenjunge Djibrilla ist zum ersten Mal mit einer Kamelkarawane unterwegs. Er ist der Jüngste in der Gruppe von acht Männern, die in nur 30 Tagen 1.000 Kilometer zu Fuß zurücklegen müssen. Vor ihnen liegt die Téneré, die größte Trockenwüste der Erde. Ziel ist die Oase Bilma, ein jahrhundertealter Handelsplatz, Dort gibt es das begehrte Salz, das die Karawanenhändler gegen Gemüse und Datteln eintauschen. Ihre Expedition will genau geplant sein, denn Sandstürme oder zu wenig Wasser und Nahrung könnten einen tödlichen Ausgang bedeuten. In der Karawane herrscht eine strenge Hierarchie. An der Spitze steht der "Madugu", ein erfahrener Karawanenführer. Ihm unterstehen vier weitere Kamelführer, ein Geschichtenerzähler, ein Viehfütterer, ein Koch - und der Neuling Djibrilla, der die Aufgabe des Teejungen übernimmt. Um in die Gemeinschaft der Karawanenmänner aufgenommen zu werden, muss er sich auf der Reise immer wieder aufs Neue behaupten und das "Asheq", das Wertesystem der Tuareg, lernen. Vor Djibrilla liegt ein beschwerlicher Weg. Er wird die Einsamkeit der kalten Wüstennächte kennen- und die Spuren im Sand lesen lernen. Die Dokumentation "Schatten der Wüste" begleitet Djibrilla auf seinem Initiationsweg ins Erwachsenenalter und erzählt von einem fast schon vergessenen, archaischem Handels- und Transportunternehmen - der Salzkarawane.

05:50 Indiens wilde Esel

st, 16:9, zk. (DEU 45') Regie: Eberhard Meyer Im Westen Indiens lebt im Kleinen Rann von Kachchh, einer der extremsten Landschaften der Welt, der Khur, der Indische Wildesel. Die Genügsamkeit dieser Tiere ist in dieser Region legendär. Nur Überlebenskünstler haben hier eine Chance. Da aber immer mehr Rinder, Schafe und Ziegen auch die letzten grünen Inseln des längst zum Schutzgebiet erklärten Kleinen Rann und seiner Randzonen niedermachen, sind die Wildesel zum Angriff übergegangen. Auf breiter Front fressen sie sich nachts durch Baumwoll - und Hirsefelder, die am Rande des Kleinen Rann angelegt wurden - von Bauern, die oft zu den Ärmsten der Armen gehören. Deren Leidensfähigkeit ist vielfach erschöpft, und unerklärliche Todesfälle unter den Wildtieren werden schon als Lossagung von einer bislang praktizierten Toleranz gedeutet.

06:30 Curry - Ein kulinarisches Missverständnis

st, 16:9, zk. Dokumentation (DEU, 2010 20') Regie: Christian Fuchs,Dorlie Fuchs Der Begriff "Curry" beruht auf einem Missverständnis zwischen Europäern und Indern. Curry ist eigentlich kein Gewürz, sondern eine Art Eintopfgericht. Es handelt sich um die englische Schreibweise der im südindischen Dialekt "tamil" bekannten Bezeichnung "kari" für "Soße". Das zeigt auch, wie bedeutend die Soße für dieses Gericht ist. Sie enthält Kurkuma beziehungsweise Gelbwurz, Pfeffer, Kardamom, Ingwer, Koriander, Zimt, Nelken, Kümmel, Chili, Fenchelsamen und vieles Andere mehr. Der Norden Indiens bevorzugt den roten Chili, der Süden den schärferen grünen Chili. Ob Indiens aufwendig gekochte "kari" nun zum gelben Allerweltspäckchengewürz mutiert ist, weil die Briten als Kolonialherren es in großen Mengen herstellen und auf dem Weltmarkt verkaufen wollten, oder die Currypäckchen für die Garnisonsküchen der britisch-indischen Kolonialarmeen erfunden wurden, bleibt offen. Die Dokumentation "Curry - Ein kulinarisches Missverständnis" verfolgt die Spur der Gewürzmischung vom südwestindischen Kerala nach Radjasthan, Neu Delhi und Agra zu den verschiedenen Koch-Kulturen Indiens.

06:34 Curry - Ein kulinarisches Missverständnis

st, 16:9, zk. Dokumentation (DEU, 2010 20') Regie: Christian Fuchs,Dorlie Fuchs Der Begriff "Curry" beruht auf einem Missverständnis zwischen Europäern und Indern. Curry ist eigentlich kein Gewürz, sondern eine Art Eintopfgericht. Es handelt sich um die englische Schreibweise der im südindischen Dialekt "tamil" bekannten Bezeichnung "kari" für "Soße". Das zeigt auch, wie bedeutend die Soße für dieses Gericht ist. Sie enthält Kurkuma beziehungsweise Gelbwurz, Pfeffer, Kardamom, Ingwer, Koriander, Zimt, Nelken, Kümmel, Chili, Fenchelsamen und vieles Andere mehr. Der Norden Indiens bevorzugt den roten Chili, der Süden den schärferen grünen Chili. Ob Indiens aufwendig gekochte "kari" nun zum gelben Allerweltspäckchengewürz mutiert ist, weil die Briten als Kolonialherren es in großen Mengen herstellen und auf dem Weltmarkt verkaufen wollten, oder die Currypäckchen für die Garnisonsküchen der britisch-indischen Kolonialarmeen erfunden wurden, bleibt offen. Die Dokumentation "Curry - Ein kulinarisches Missverständnis" verfolgt die Spur der Gewürzmischung vom südwestindischen Kerala nach Radjasthan, Neu Delhi und Agra zu den verschiedenen Koch-Kulturen Indiens.

06:55 3satTextVision

st, 16:9, zk. Verschiedenes (//CHE, 2017) Das Informationsangebot '3satTextVision' umfasst aktuelle Nachrichten, Sport- und Wetterinformationen und das 3sat-Programm des kommenden Sendetages mit ausgewählten Tipps. 3sat - Der Drei-Länder-Sender stellt in den Mittelpunkt, was in anderen Programmen zu kurz kommt: Kultur bestimmt fast die Hälfte der Sendezeit. Theater, Oper, Ballett, Konzertübertragungen, Magazine, Dokumentationen, film- und theaterkundliche Sendungen vermitteln ein vielfältiges Bild. Hinzu kommen die Nachrichtensendungen und -magazine von ZDF ('heute'), ARD ('Tagesschau') ORF ('Zeit im Bild') und SF DRS ('10 vor 10'). Im zusammenwachsenden Europa nimmt 3sat wegen seines überregionalen Konzeptes und seiner weiträumigen Empfangbarkeit die Rolle eines Kulturbotschafters ein. Die Bemühungen von 3sat, das gemeinsame europäische Kulturerbe zu bewahren, sind ebenso bedeutsam wie die Vermittlung der aktuellen deutschsprachigen Kultur.

07:21 Kulturzeit

st, 16:9, zk. Kulturmagazin (//CHE, 2017 40') Präsentiert von: Ernst A. Grandits,Andrea Meier,Tina Mendelsohn Das werktägliche Kulturmagazin mischt sich in kulturelle und gesellschaftspolitische Fragen ein. "Kulturzeit" bietet ergänzende Hintergrundinformationen, Porträts und Gespräche zu aktuellen und brisanten Fragen.

08:01 nano

st, 16:9, zk. Zukunftsmagazin (//CHE, 2017 23') Präsentiert von: Ingolf Baur,Kristina zur Mühlen,Yve Fehring,Stefan Schulze-Hausmann Das Wissenschaftsmagazin berichtet werktäglich ausführlich, verständlich und aktuell über Technik, Medizin, Wissenschaft und Forschung. 'nano' gibt schon heute einen Ausblick in die Welt von morgen.

08:30 Alpenpanorama

st, 16:9, zk. Verschiedenes (AUT, 2017) 'Alpenpanorama' zeigt über zahlreiche Web- und Panoramakameras täglich Livebilder aus ausgewählten Urlaubsorten und informiert über Temperatur- und Wetterbedingungen vor Ort.

10:00 ZIB

st, 16:9, zk. Nachrichten (AUT, 2017) Präsentiert von: Birgit Fenderl,Angelika Ahrens,Stefan Gehrer,Gerald Groß,Tarek Leitner,Danielle Spera,Ingrid Thurnher,Rainer Hazivar,Susanne Höggerl Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung 'Zeit im Bild' (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen. Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.

10:07 Kulturzeit

st, 16:9, zk. Kulturmagazin (//CHE, 2017 40') Präsentiert von: Ernst A. Grandits,Andrea Meier,Tina Mendelsohn Das werktägliche Kulturmagazin mischt sich in kulturelle und gesellschaftspolitische Fragen ein. "Kulturzeit" bietet ergänzende Hintergrundinformationen, Porträts und Gespräche zu aktuellen und brisanten Fragen.

10:47 nano

st, 16:9, zk. Zukunftsmagazin (//CHE, 2017 23') Präsentiert von: Ingolf Baur,Kristina zur Mühlen,Yve Fehring,Stefan Schulze-Hausmann Das Wissenschaftsmagazin berichtet werktäglich ausführlich, verständlich und aktuell über Technik, Medizin, Wissenschaft und Forschung. 'nano' gibt schon heute einen Ausblick in die Welt von morgen.

11:16 Riverboat

st, 16:9, zk. Talk-Show aus Leipzig (DEU, 2017) Regie: Michael Becker Präsentiert von: René Kindermann,Ruth Moschner 'Riverboat' ist eine schnelle, lockere Unterhaltungs-Talkshow mit prominenten Gästen - eine abwechslungsreiche Mischung aus Biografien, Geschichten und Neuigkeiten, aktuellen Anlässen, brisanten Begebenheiten, spektakulären Ereignissen und viel Humor.

13:17 sonntags - TV fürs Leben

st, 16:9, zk. Magazin Pimp my life (DEU, 2017 30') Präsentiert von: Andrea Ballschuh,Gert Scobel,Michael Sahr,Michael Sahr,Alexandro Vacano Man ist seines eigenen Glückes Schmied! Eine alte Lebensweisheit, die heute ganz anders gelebt wird. Nicht selten mündet sie in grenzenloser Selbstinszenierung. Macht das wirklich glücklich? "sonntags" will wissen, ob die moderne Lebensdevise "klotzen statt kleckern" tatsächlich zum Erfolg führt. Viele Menschen stellen mehr dar, als sie wirklich sind. Pimp my life - ein Trend mit Langzeitfolgen, vor allem für die eigene Identität?

13:45 Schätze der Welt - Erbe der Menschheit

st, 16:9. Reihe Fasil Ghebbi Äthiopien - Zu Stein gewordenes Feldlager (DEU, 2016 90') In dieser Sendereihe werden wichtige Objekte (Bauten, Gebiete, Naturschönheiten usw) unserer Erde vorgestellt. Im gleichen Atemzug erhält der Zuschauer einen Einblick in Traditionen und Lebensweisen, sowie kurze Hinweise auf wirtschaftliche Gegebenheiten des jeweiligen Landes/der Region.

14:00 ZIB

st, 16:9, zk. Nachrichten (AUT, 2017) Präsentiert von: Birgit Fenderl,Angelika Ahrens,Stefan Gehrer,Gerald Groß,Tarek Leitner,Danielle Spera,Ingrid Thurnher,Rainer Hazivar,Susanne Höggerl Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung 'Zeit im Bild' (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen. Ein Laufband informiert über die aktuellen Börsenkurse.

14:15 König von Deutschland

st, 16:9, zk. (DEU, 2013 97') Olli Dittrich: Thomas Müller Veronica Ferres: Sabine Müller Wanja Mues: Stefan Schmidt Katrin Bauerfeind: Ute Jonas Nay: Alexander Müller Jella Haase: Mira Regie: David Dietl Von seinem Job über sein Lieblingsbuch und seine Fernsehgewohnheiten bis hin zu seiner Ehe scheint alles an Thomas' Leben Durchschnitt zu sein. Dies ändert sich schlagartig, als Thomas seinen Arbeitsplatz verliert und daraufhin von dem charismatischen und erfolgreichen Stefan eingestellt wird. Doch warum interessiert sich Stefan so brennend für alles, was sein neuer Mitarbeiter denkt?

15:46 Spreewald - Labyrinth des Wassermanns

st, 16:9, zk. Dokumentation (DEU, 2007 43') Regie: Herbert Ostwald Der Spreewald, im Osten Deutschlands gelegen, ist ein geschütztes Biosphärenreservat und ein in Europa einzigartiges Binnendelta. Er ist ein Labyrinth von stillen Wasserläufen und Seen. Manche Ortschaften sind dort bis heute nur mit dem Kahn erreichbar. Ein Kahnfahrer stellt mit seinem Holzboot das Flussgebiet vor und treibt durch die "Fließe" genannten Kanäle. Dabei trifft er auf die dort lebenden Sorben, eine slawische Minderheit. Sie haben eine lebendige, eigene Kultur mit farbenfrohen Festen und Bräuchen. Die Dokumentation "Spreewald - Labyrinth des Wassermanns" führt in die historische Kulturlandschaft im Südosten Brandenburgs.

16:30 History

st, 16:9. Geschichtsmagazin Deutschlands Herrscher (DEU, 2017 45') Präsentiert von: Guido Knopp Otto der Große, Karl V., Wilhelm II. - sie sind berühmte Herrscher, die für Wendepunkte der deutschen Geschichte stehen. Was bewegte sie, und wie prägten sie das Schicksal der Deutschen? Otto der Große besiegte die Ungarn und begründete das "deutsche" Kaiserreich. Karl V. regierte ein Weltreich, aber konnte Luther nicht aufhalten. Wilhelm II. verspielte Krone und Reich.

17:14 ZDF-History

st, 16:9, zk. Deutschlands Herrscher - Die Preußen (AUT, 2017 45') Preußen und das Herrscherhaus der Hohenzollern stiegen kometenhaft auf und fielen tief - zwei Jahrhunderte lang prägten sie entscheidend die deutsche Geschichte. Preußens Tugenden werden von den einen beschworen, seine Geschichte von den anderen als Warnung hingestellt. "ZDF-History" blickt auf die preußischen Herrscher und zeigt, welche persönlichen Eigenheiten und Zufälle den Verlauf der Geschichte beeinflussten. Preußen wurde durch Krieg groß und ging im Krieg unter. Seine Entwicklung ist nicht gradlinig, sie steuert auch keineswegs planmäßig auf die Einigung und die Reichsgründung 1871 zu. Ebenso wenig führten Preußens Macht und sein Militarismus geradewegs in den Abgrund des "Dritten Reichs" und des Zweiten Weltkrieges. Wie vielschichtig das Erbe Preußens ist, zeigt die Beschäftigung mit seinen Herrschern, den Hohenzollern. Die Könige und die Kaiser des Hauses Hohenzollern gehörten der einflussreichsten deutschen Dynastie an, aber sie waren sehr unterschiedlich und folgten keiner Idee, die sie hätte verbinden können. Friedrich der Große schuf als Kriegsherr und Philosoph bewusst ein Image, das ihn unsterblich machen sollte - und hatte Erfolg damit. Alle seine Nachfolger stellte er damit in den Schatten. Das andere Extrem ist Kaiser Wilhelm II. - auch er hatte große Ambitionen, aber wenig Geschick; mit ihm endet die Herrschaft der Hohenzollern in der Schmach der Abdankung und Flucht aus Deutschland. "ZDF-History" zeigt, dass es neben diesen bekanntesten Hohenzollern auch andere wichtige Herrscherpersönlichkeiten und spannende Kapitel preußischer Geschichte zu entdecken gibt.

17:59 History

st, 16:9, zk. Geschichtsmagazin Mensch Adenauer! (DEU, 2017) Präsentiert von: Guido Knopp Konrad Adenauer litt unter Albträumen, nahm Aufputschmittel und sah schwarz für die CDU. So jedenfalls legt es das geheime Tagebuch seines Sohnes Paul nahe. Zum 50. Todestag des ersten Bundeskanzlers erinnert "ZDF-History" an den Mann, der die deutsche Geschichte nach 1945 wie kaum ein anderer prägte. Doch hinter der Fassade der Selbstbeherrschung verbarg sich ein von Stimmungen getriebener Mensch. Erstmals veröffentlichte Aufzeichnungen des Adenauer-Sohnes Paul machen deutlich, wie sehr Schwarzseherei, Misstrauen und Gemütsschwankungen vor allem die späten Jahre seines Vaters prägten. Autor Uli Weidenbach hebt auch die Verdienste des Gründungskanzlers hervor: Westbindung, erste Schritte zur Einigung Europas, der Weg in Demokratie und soziale Marktwirtschaft - trotz Kritik an so mancher autoritärer Attitüde und an seiner polarisierenden Deutschland-Politik gilt Adenauer als der große Weichensteller der Bonner Republik. Die Heimholung der letzten Kriegsgefangenen aus der Sowjetunion machte ihn für lange Zeit zum populärsten Kanzler. Doch wetterte er über Freunde und Gegner, fühlte sich insgeheim immer wieder hintergangen. Auch dem Volk, das er regierte, traute er nicht, hielt es für politisch wankelmütig. Aufzeichnungen und Briefe des Kanzlers selbst und Aussagen von Familienangehörigen vermitteln weitere Einblicke in das Privatleben eines Mannes, den viele immer noch als größten Deutschen des 20. Jahrhunderts betrachten. Renommierte Historiker reflektieren den aktuellen Stand der Adenauer-Forschung. Prof. Hanns Jürgen Küsters, der das Tagebuch des Adenauer-Sohnes Paul jüngst editiert hat, spricht von "einem grandiosen Fund, der neue Perspektiven auf den Gründungskanzler der Bundesrepublik eröffnet".

18:45 History

st, 16:9. Geschichtsmagazin Die Honeckers - Die private Geschichte (DEU, 2017) Präsentiert von: Guido Knopp Sie gelten als das einflussreichste Paar in der Geschichte der DDR: Erich und Margot Honecker. In der Öffentlichkeit stets präsent, blieb ihr privates Leben bis zuletzt geheim. Nach dem Tod Margot Honeckers in Chile im Frühjahr 2016 können nun erstmals Unterlagen aus dem Besitz der Familie ausgewertet werden. Mit ihrer Hilfe zeichnet "ZDF-History" ein Bild der privaten Honeckers, wie es noch keiner kennt. Nach außen inszenieren sich Erich und Margot Honecker stets als sozialistische Gemeinschaft. Doch hinter der Fassade der Macht entpuppen sich die Klassenkämpfer als eine typisch bürgerliche deutsche Familie: Es gibt Affären und Nöte, das Ringen mit pubertierenden Kindern und überarbeiteten Eltern. Lediglich die Privilegien der Spitzengenossen unterscheiden sie von den Normalbürgern im Arbeiter- und Bauernstaat. Nach dem Sturz und dem Ende der DDR gehen Erich und Margot Honecker ins Exil nach Chile. Dorthin ist schon Tochter Sonja mit dem chilenischen Schwiegersohn ausgewandert. Doch das Leben in der Fremde bringt die Familie an ihre Grenzen. Gemeinsam mit persönlichen Weggefährten, langjährigen Bediensteten und dem Honecker-Enkel Roberto erzählt "ZDF-History" die unbekannte Geschichte der Honeckers.

19:29 nano

st, 16:9, zk. Zukunftsmagazin Pornosucht (//CHE, 2017 23') Präsentiert von: Ingolf Baur,Kristina zur Mühlen,Yve Fehring,Stefan Schulze-Hausmann Das mehrfach ausgezeichnete Format beschäftigt sich weltweit mit Themen aus Wissenschaft und Technik. Die Bandbreite der Beiträge reicht von evolutionsgeschichtlicher Forschung bis hin zu Alltagsphänomenen.

20:00 heute

st, 16:9, zk. Nachrichten (DEU, 2017) Das Nachrichtenmagazin "heute" liefert aktuelle Informationen aus allen Bereichen des täglichen Lebens, insbesondere zu den Themen Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Sport.

20:19 3sat-Wetter

st, 16:9, zk. (DEU 1') Immer eine spannende Frage: Wie wird das Wetter in den kommenden Tagen? Gezeigt werden Temperaturentwicklung, Windströmungen und weitere Trends anhand verständlicher Grafiken

20:20 Kulturzeit

st, 16:9, zk. Kulturmagazin Nach der Stichwahl: Wohin steuert Frankreich unter Macron? (//CHE, 2017 40') Präsentiert von: Ernst A. Grandits,Andrea Meier,Tina Mendelsohn,Nina Brunner Die Sendung setzt einen Fokus auf Kultur und Gesellschaftspolitik. Hintergrundberichte und Porträts gehören dabei genauso ins Porgramm wie Diskussionen zu aktuellen Fragen.

21:00 Tagesschau

st, 16:9, zk. Nachrichten (DEU, 2017 26') Regie: Kai Gniffke Präsentiert von: Jan Hofer,Ellen Arnhold,Jens Riewa,Susanne Daubner,Laura Dünnwald,Thorsten Schröder,Judith Rakers,Linda Zervakis Die Nachrichten im Ersten _ Die Tagesschau bringt die Ereignisse aus dem In- und Ausland auf den Punkt. Die Tagesschau ist die älteste und meistgesehene Nachrichtensendung des deutschsprachigen Fernsehens. Premiere war Weihnachten 1952.

21:15 Capri - Sehnsuchtsziel im blauen Meer

st, 16:9, zk. (DEU, 2015 45') Capri _ allein der Name weckt eine ganz besondere Stimmung, verheißt Sonne, Meer und Urlaubsfreude. Seit den fünfziger Jahren des 20. Jahrhunderts ist die Insel im Golf von Neapel das Sehnsuchtsziel vieler Reisender. Und tatsächlich ist Capri so schön, dass neben den Bildern, dem Licht, dem Blau jede Beschreibung zurückfällt.

22:00 Die Toskanischen Inseln - Inseln im Golf von Neapel

st, 16:9, zk. Dokumentation (DEU, 2013 45') Regie: Susanne Gebhardt Die toskanischen Inseln sind ein bei Deutschen und Franzosen gleichermaßen beliebtes Urlaubsziel. Tausende Touristen kommen jedes Jahr, um sich auf Elba ihren Traum von Sommer, Sonne und Strand zu erfüllen. Die drittgrößte Insel Italiens besticht durch außerordentliche landschaftliche Vielfalt - von Sandstränden mit türkisblauem Meer bis hin zum Granitgipfel Monte Capane. Vom höchsten Berg Elbas bietet sich ein grandioser Blick über weite Teile des Archipels. Neben der quirligen Inselhauptstadt Portoferraio mit ihrem Hafen gibt es zahlreiche Badeorte, aber auch idyllische Bergdörfer. Von Elba führen Abstecher zu anderen Inseln des Archipels, zum Beispiel nach Montecristo. Die geheimnisvolle Insel ist vor allem als Schauplatz von Alexandre Dumas` Roman "Der Graf von Montecristo" berühmt. Sie steht unter strengem Naturschutz und ist die einsamste Insel des Archipels. Nur ein Ehepaar lebt als Inselwärter auf Montecristo. Ein weiterer Abstecher führt nach Gorgona, eine der letzten Gefängnisinseln Europas. Rund 80 Häftlinge sind dort inhaftiert. Tagsüber sind sie auf freiem Fuß und arbeiten in der Landwirtschaft. Die Dokumentation stellt "Die Toskanischen Inseln" und ihre Bewohner vor, die auf den Inseln leben: eine Biologin, die für den Nationalpark "Toskanischer Archipel" arbeitet, eine Handtaschendesignerin, eine Sängerin, deren Vater ein Opernstar war, einen Imker und ehemaligen Radprofi sowie einen Winzer, der den typischen Süßwein Elbas anbaut.

22:44 Alte Leier, neue Lieder - Sardinien und seine Hirten

st, 16:9, zk. Dokumentation (DEU, 2010) Regie: Peter M. Kruchten Abseits der Sandstrände und Badebuchten der Costa Smeralda, an den Karsthängen des Supramonte, in den kleinen Dörfern der Baronia und der Barbaggia, liegt noch das echte, unverfälschte Sardinien. Wer die Insel wirklich kennenlernen will, muss die Menschen besuchen, die ihre Identität bewahren, indem sie alte Traditionen pflegen. Musikalische Tradition und Moderne vereinen die acht Mitglieder der Folk-Gruppe "Janas". Auch der Maskenschnitzer in Mamoiada führt den Ursprung seiner "Mamuthones" genannten Holzmasken auf alte Bräuche der Hirten zurück. In einem Tal in der Nähe von Urzulei ist Sebastiano Cabras unterwegs, ein "moderner Hirte". Seitdem er seine Arbeit im Telekommunikationsbereich verloren hat, hält er Ziegen, Schafe und Schweine, baut Gemüse an und macht Wein. Die Dokumentation "Alte Leier, neue Lieder" stellt die uralte sardische Hirtenkultur vor.

23:00 ZIB 2

st, 16:9, zk. Nachrichtenmagazin (AUT, 2017) Präsentiert von: Lou Lorenz-Dittlbacher,Armin Wolf Von Montag bis Freitag liefert das österreichische Nachrichtenmagazin einen Überblick über die Ereignisse des Tages und bietet dabei vor allem vertiefende Hintergrundinformationen. Ein zentrales Element der Sendung sind ausführliche Interviews mit Entscheidungsträgern und prominenten Experten live im Studio oder via Satellitenschaltung.Ein Meldungsblock bietet einen Überblick über weitere relevante Ereignisse des Tages und eine Wettervorschau.

23:25 Drogen kann man nicht erschießen

st, 16:9, zk. (DEU, 2015 105') Regie: Peter Puhlmann Der Drogenkrieg ist einer der längsten Kriege der Geschichte: Er begann 1971, als der damalige US-Präsident Richard Nixon erklärte: "Staatsfeind Nummer Eins ist der Drogenmissbrauch.". Es ist ein weltweiter Krieg gegen die Drogen. Vor allem in Lateinamerika, obwohl die Drogen hauptsächlich in den USA und in Europa konsumiert werden. Doch dieser Krieg ist gescheitert: Drogen sind erhältlich wie eh und je, billiger als je zuvor. In den Transit-Ländern des Drogenschmuggels und auf den großen Märkten in den USA und Brasilien gibt es die meisten Tötungsdelikte. 47 der 50 gefährlichsten Städte der Welt liegen dort. Die Länder in Lateinamerika sind es leid, den Preis für ein Problem zu bezahlen, das nicht ihres ist. Diese Länder, sagen viele Politiker, seien nicht mehr bereit, diesen Krieg weiter zu kämpfen. In Deutschland und Frankreich mehren sich die Stimmen, die die vorwiegend repressive Politik infrage stellen. Die ehemalige Schweizer Bundespräsidentin Ruth Dreifuss, Mitglied der Weltkommission für Drogenpolitik, der auch der frühere UN-Generalsekretär Kofi Annan angehört, sagt, erklärtes Ziel sei, den Schwarzmarkt nicht nur einzudämmen, sondern ihn auszutrocknen. "Wir können den Drogenmarkt nicht in kriminellen Händen lassen.". Der engagierte Dokumentarfilm versucht, Wege aus dem Drogenkrieg aufzuzeigen. Er wurde in zehn Ländern gedreht: in Großbritannien, Portugal, Spanien, Frankreich, Deutschland, Schweiz, USA, Kolumbien, Bolivien und Mexiko.

00:41 Ganz unten

st, 16:9, zk. (DEU, 1986) Zuhinterst in einem Juratal, am Rand der Gesellschaft, liegt das Hospice von Sonvilier: ein Heim für 100 Männer und Frauen, die meisten alkoholkrank, andere mit psychischen Problemen. Sie alle haben schon zahlreiche Therapien hinter sich, sind durch eine Reihe von Anstalten und Kliniken gegangen - vergebens, der Alkohol und die anderen Probleme waren stärker. Jetzt gelten sie als austherapiert. Im Hospice Le Pré-aux-Boeufs versucht niemand mehr, aus ihnen andere, bessere Menschen zu machen. Hier erhalten sie in einem kontrollierten Ausschank Alkohol und sind so, wie sie sind: manchmal deprimiert, regelmäßig durstig, aber auch zufrieden und gelegentlich sogar lustig. "Man will eine saubere Schweiz - ohne so Typen wie mich", sagt der 57-Jährige, der nun seit 17 Jahren im Hospice lebt. Er hat Recht. Die Pensionäre von Sonvilier, oft auffällige, eigenwillige Menschen, würden das Stadtbild stören, könnten auf dem Dorfplatz die Bürgerinnen und Bürger erschrecken. So sind sie hierher gelangt, meist unfreiwillig, durch einen Behördenentscheid, eine sogenannte fürsorgerische Unterbringung: wegen Eigen - oder gar Fremdgefährdung. Was sind das für Menschen, die teils seit Jahrzehnten hier leben? Filmemacher Beat Bieri hat sie während eines Jahres immer wieder getroffen: den 69-Jährigen, der täglich das Gelände reinigt und vor seinem Sturz ins Bodenlose während 38 Jahren ein erfolgreicher Unternehmer war, den Organisten, der seinen Kummer nach der Scheidung in Alkohol ertränkte oder die 40-jährige Baumalerin, die in der Lehrzeit auf den Baustellen mit dem Trinken anfing und seither nicht mehr davon loskam - und heute auch nicht mehr davon loskommen will. Sonvilier wurde wegen der Alkoholabgabe lange Zeit argwöhnisch betrachtet. Ist das nicht eine Kapitulation? Vielleicht, aber vor allem verrät es eine realistische Sicht auf das Leben jener Menschen, die nicht mehr aus ihrer Sucht herausfinden - trotz zahlreicher teurer Therapien. Das Hospice ist ein menschenfreundlicher Ort, so menschenfreundlich, wie es die Umstände erlauben, einer der wenigen Orte auf der Welt, wo das menschliche Scheitern eingestanden wird. Hier macht man sich nichts mehr vor, es besteht keine Notwendigkeit dazu. Und irgendwie bringt das etwas Leichtigkeit in die Schwere.

01:33 Wo Armut Alltag ist - Leben in Bremerhaven-Lehe

st, 16:9, zk. (DEU, 2017 30') Regie: Gregor Eppinger Bremerhaven-Lehe: Hier leben die Menschen mit den höchsten Schulden in Deutschland. Das Resultat: Armut, verfallene Häuser, Kriminalität, Drogen, Hartz IV. Wer kann, will weg - oder? Laut Schuldneratlas ist Bremerhaven-Lehe Deutschlands ärmster Stadtteil. Von 37 500 Einwohnern können 37 Prozent ihre Schulden nicht bezahlen, 38 Prozent sind arbeitslos, viele leben von Hartz IV. Wie lebt es sich in einem Stadtteil, in dem Armut Alltag ist? Bremerhaven-Lehe ist auf den ersten Blick eigentlich kein "Klischee-Ghetto", es liegt mitten in der Stadt, mit hübscher Gründerzeit-Altbausubstanz. Doch Lehe hat eine traurige Berühmtheit erlangt: hier sollen die Menschen mit den meisten Schulden in Deutschland leben. Der genaue Blick zeigt auch leere Häuser, bröckelnde Fassaden und verrammelte Türen, das Resultat einer umfassenden Entwicklung auch von verfehlter Politik: viele Anwohner sind hier arbeitslos und leben von Harz IV, mitunter schon seit mehreren Generationen. Einen Ausweg aus dieser Spirale gibt es nicht - oder doch? Denn - obwohl das Leben hart ist - der Stadtteil zeichnet sich auch durch Menschen aus, die sich hier zu Hause fühlen, für die Resignation keine Option ist und die daran glauben, dass Lehe und seine Bewohner eine bessere Zukunft haben können. Wenn das Geld nicht reicht, dann treffen sie sich zum Beispiel bei der Tafel - hier gibt es Lebensmittel fast umsonst. Dort begegnen wir Heidi, Andrea und Frank, für die Armut Alltag ist, die trotzdem kämpfen und nicht aufgeben. Frank (51) ist Hartz-IV-Empfänger. Er ist froh, bei der Tafel endlich eine Beschäftigung für 1,30 Euro pro Stunde gefunden zu haben, denn zu Hause fiel ihm die Decke auf den Kopf. Wegen eines Bandscheibenvorfalls hat Frank seine Arbeit im Reinigungsgewerbe aufgeben müssen. Das war vor elf Jahren - seitdem hat er keine Beschäftigung mehr gefunden, war langzeitarbeitslos. Nun schleppt er Lebensmittel. Seine Frau Davina arbeitet auf Minijob-Basis bei einem Discounter. Die ganze Hoffnung der beiden ruht auf ihren Kindern Maximilian und Kimberly. "Man muss halt den Kindern nur beibringen, dass man auch anders leben kann, außer in dieser Armut", sagt Davina. Doch Sorgen macht gerade ihr Sohn Maximilian (11), der sich weigert, in die Schule zu gehen. Häufig verbringt der Junge die Nacht vor dem Computer, ist am Morgen zu müde, um aufzustehen und dem Unterricht zu folgen.

02:01 10vor10

st, 16:9, zk. Nachrichten (CHE, 2017 30') Präsentiert von: Andrea Vetsch,Arthur Honegger,Susanne Wille Berichte, Recherchen, Reportagen, Porträts und Live-Gespräche zur latenten Aktualität in den Bereichen Politik, Wirtschaft, Wissenschaft, Kultur, Sport und Gesellschaft im In- und Ausland. '10vor10' berichtet über die wichtigsten Themen das Tages und deren Hintergründe, profiliert sich mit Hintergrundreportagen, leistet Zusatzrecherchen, präsentiert überraschende Einfälle - '10vor10' ist in der öffentlichen Debatte ein Referenzpunkt.Hansjörg Utz, Redaktionsleiter: ''10vor10' soll kompetent und spannend über alle Aspekte des öffentlichen Lebens berichten.'

02:30 Willkommen Österreich mit Stermann&Grissemann

st, 16:9, zk. Late-Night-Show (AUT, 2017) Regie: David Schalko,Fred Schreiber Präsentiert von: Christoph Grissemann,Dirk Stermann Die 'Alternative Late Night Show' mit Dirk Stermann und Christoph Grissemann, präsentiert mit dem sprühenden Charme der Abgeklärtheit - provokante Themen und schwarzer Humor - fernab von Political Correctness. Noch schärfer und pointierter - so präsentiert sich das donnerstägliche ORF-Format 'Willkommen Österreich mit Stermann & Grissemann'. Als Gastgeber der Late-Nite-Show führen Stermann & Grissemann durch jede Ausgabe von 'Willkommen Österreich'. Unterstützt werden sie von Hermes. Besucht werden wieder die unteren Zehntausend sowie schräge Events. Außerdem sorgt die siebenköpfige Kultband Russkaja für die passende musikalische Note. 'Willkommen Österreich' wird untertitelt, sodass auch hörbehinderte Menschen nicht auf den schwarzen Humor von Stermann und Grissemann verzichten müssen.

03:24 Panorama

st, 16:9, zk. Reportage Ohne Geld, ka Musi! (DEU, 2017 30') Regie: Kurt Schmutzer Präsentiert von: Nina Horowitz Eine spannende Zeitreise in die Vergangenheit: "Panorama" zeigt, wie Themen, die uns heute beschäftigen, einst im Fernsehen behandelt worden sind. Diesmal geht es um Menschen, die ihr Geld damit verdienen, anderen mit Musik den Abend zu verschönern. Auch, wenn das mit dem Geld verdienen nicht immer so eine leichte Angelegenheit ist. In einer Reportage aus dem Jahr 1971 geht es um ganz wichtige Herrschaften: Um Heurigenmusiker, die mit Schmäh und rührseligen Wienerliedern für die richtige Stimmung sorgen. Aber mit blendender Laune allein kann man als Berufsmusiker eben nicht seine Miete bezahlen. Daran denken manche Heurigenbesucher weniger als an ihr nächstes "Vierterl". Zum Glück gibt es ein paar ausgefuchste Tricks, um das Herz und die Brieftasche der Gäste zu öffnen. Jahrzehntelang hat ein Wiener Zitherspieler die Heurigenbesucher in Sievering unterhalten. Dann wurde er mit einer einzigen Melodie weltberühmt. Anton Karas erzählt einem Filmteam von "Apropos Film" die drehbuchreife Geschichte, wie ihm nur durch Zufall der Hit für den Film "Der dritte Mann" gelungen ist. Und Walter Pissecker führt in einer "Panorama"-Reportage zurück in die 1920er-Jahre. In eine Zeit, als die Musik der Roma und Sinti ein unverzichtbarer Teil des Wiener Nachtlebens war. Allein in der Wiener Praterstraße gab es damals 17 Kapellen, die in den Lokalen aufspielten. Ein gewisser Bela Bambo blickt in der Geschichte auf die für ihn goldenen Jahre der Zwischenkriegszeit zurück. Er war damals erster Geiger einer Kapelle. Dann ist er der Verfolgung durch die Nationalsozialisten nur knapp entgangen. Seine Geige hat ihn - durch gute und schlechte Zeiten - immer begleitet.

03:49 Roxette: Travelling the World - Roxette Live

st, 16:9, zk. Konzert (45') Regie: Mikael Sandberg Mit Hits wie "The Look", "Listen to Your Heart" und "Joyride" hat das schwedische Pop-Duo Roxette den Sound der 1980er und 1990er Jahre geprägt. Ihren Erfolg verdanken Sie einem Zufall: Ein amerikanischer Tourist kauft während eines Schwedenurlaubs das 1988er Album "Look Sharp" mit dem Hit "The Look". Innerhalb weniger Wochen wird das Lied zur Nummer eins der Billboard Charts, und das alles ohne Werbeaufwand. Im Herbst 2002 kollabiert Sängerin Marie Fredriksson zu Hause und die Ärzte diagnostizieren einen Gehirntumor. Trotz schlimmster Befürchtungen gewinnt sie den Kampf gegen die Krankheit und steht 2005 für einen Liveauftritt mit Per Gessle auf der Bühne des Stockholmer Cafés Opera. "Roxette" sind wieder da, nehmen 2006 neue Songs für das Greatest-Hits-Album auf und sind 2009 Stargäste der "Night of the Proms"-Konzerte. Im Februar 2011 gehen "Roxette" auf ihre "Neverending"-Welttournee, bereisen bis September 2012 46 Länder, spielen vor 1,5 Millionen Fans und veröffentlichen die Höhepunkte der Tournee im Dezember 2013 im Rahmen ihres ersten Livealbums. 3sat zeigt Konzertaufzeichnungen von "Roxette" aus Curitiba, Brasilien, Cordoba, Argentinien und Santiago de Chile aus dem Jahr 2012.

04:33 Ringo Starr & Friends: At the Ryman

st, 16:9, zk. Konzert (USA, 2012 45') Regie: Brent Carpenter Am 7. Juli 2012 feiert der Ex-Beatle Ringo Starr seinen Geburtstag mit einem Konzert und vielen musikalischen Freunden aus seiner langen Karriere im legendären Ryman Auditorium in Nashville.

Tulevia TV-elokuvia

Kino: Rakkautta ennen aamua
FST5

perjantai 23.06 20:00

Elokuva: Underworld: Awakening
Kutonen

perjantai 23.06 21:00

Kino: Rakkautta ennen auringonlaskua
FST5

perjantai 23.06 21:40

Elokuva: Hei, taas me lennetään!
Nelonen

lauantai 24.06 00:20

Elokuva: Toy Story - Leluelämää
Nelonen

lauantai 24.06 09:00

Sulje Lisää/poista suosikki